Unterricht

 

Mein Unterricht ist sehr persönlich, fängt bei jedem anders an und verläuft auch individuell verschieden. Ich lege viel Wert auf persönliche Gefühle und kenne mich damit ganz gut aus.

zur Bühne

Der Moment, wenn den Menschen auf der Bühne wirklich etwas passiert, sie von etwas getroffen werden, sie sich verlieben, oder sich entscheiden, zu hassen:

das ist der Moment, wo Theater entsteht.



Tel.: 0174 - 333 8 111

Technik steht zunächst an zweiter Stelle aber Arbeit an Timing, Wendepunkten, Intentionen und Botschaften „zwischen den Zeilen“ gehören zur Erarbeitung einer Szene oder Rolle dazu.

Schauspiel hat für mich nichts damit zu tun, etwas vorzuspielen, sondern es hat damit zu tun, die persönliche Wahrheit im/in dem/der Schauspieler/In zu finden, die die Figur oder Rolle in ihm oder ihr weckt:

den heißen (Selbst-)Hass von Iago, den tiefen Zweifel von Othellos Liebe, Neid, Schuld, Sehnsucht und alle anderen tiefen menschlichen Gefühle.

In diesem Moment kann der Zuschauer die Schauspieler als Menschen fühlen und sie und sich selbst als Menschen verstehen.


Dabei ist keine Figur für immer fest, sondern mit jedem Schauspieler ein anderer Mensch mit anderen, ganz persönlichen Zweifeln, Beweggründen, Sehnsüchten und Neigungen.

Das ist das, was ich an Theater spannend finde und einzigartig.